Beratung und praktische Anleitung gehen Hand in Hand


Mein Konzept basiert auf langjährigen eigenen Erfahrungen im Umgang und der Erziehung von Hunden und auf theoretischem Wissen, erworben über Studium und Fortbildungen.

Hundeschule ist eigentlich ein irreführender Name für das was ich tue, denn ich berate Hundehalter: Bei der Anschaffung eines Hundes; bei Fragen zur Erziehung oder zu problematischem Verhalten; Mehrhundehaltung. Die Beratungsinhalte werden durch die Fragen meiner Kunden bestimmt. So ist auch die Beantwortung von individuellen Fragen und Problemlösungen mein vorragniges Aufgabengebiet. Meine Heransgehensweise ist ganzheitlich und basiert auf verhaltensbiologischem Grundlagenwissen. Training ist dabei lediglich ein Einzelaspekt.

Ich bin überzeugt davon, dass vieles leichter fällt, wenn die Frage danach, warum man es tut, beantwortet ist. Darum biete ich neben der Beratung auch Veranstaltungen mit praktischen Aktivitäten an: Trainingsspaziergänge, Einzeltraining, Training in der Gruppe.

Beratung dient der Wissensvermittlung. So entsteht ein tieferes Verständnis für den Hund, sein Verhalten und seine Bedürfnisse.

Doch erst durch Ausprobieren und Erfahren wird aus Informationen echtes Wissen.

Übung sorgt für Sicherheit. Deshalb gibt es ergänzend zur Beratung ein Praxisangebot, aufgeteilt in Einzel- und Gruppentraining.

Gewalt und aversive Trainingsmethoden sind nicht Teil meines Konzepts.

Kontaktieren Sie mich