Über Brigitte Mendner„Wahre Hundeliebe verbindet die Liebe zum Hund mit dem Respekt vor seiner Andersartigkeit“

Mein Konzept, kurz und knackig:

Aufklärung – Beratung – praktische Anleitung.

Zuerst geht es mir darum ein Grundverständnis für das Verhalten des betreffenden Hundes herzustellen. Davon leiten sich Handlungsempfehlungen ab, die der Hundehalter anschließend in Eigenregie oder mit meiner Begleitung (Coaching) umsetzt.

Hundetraining unterliegt bestimmten Regeln. Diese Regeln muss der Hundehalter verinnerlichen und an seinen Fähigkeiten als Trainer arbeiten. Gerne unterstütze ich sie dabei.

Auslandshunde stellen andere Anforderungen an ihre Halter als in Deutschland geborene Hunde, denn Auslandshunde sind immer entwurzelte Hunde.

Legal aus dem Ausland eingeführte Welpen sind mindestens 15 Wochen alt. Sie sind damit etwas älter und befinden sich in einer anderen Entwicklungsphase als Welpen, die regulär vom heimischen Züchter  übernommen werden. Darum gibt es bei mir nicht die allseits bekannten Welpengruppen.

Ich setze von Anfang an auf  den Vertrauensaufbau und die Entwicklung einer guten Bindung. Zum Team mit einem Menschen werden, Kontrolle abgeben – das sind oft die größten Herausforderungen für einen Auslandshund. Dabei unterstütze ich Sie gerne.

Welcher Hund passt zu mir?

Sinnvoller und sicher auch inhaltlich wertvoller als Bücher darüber lesen bzw. zu googlen, ist eine Beratung vor Anschaffung des Hundes. Leider wird diese Möglichkeit viel zu selten wahrgenommen.

 

Schreiben Sie mir